Link verschicken   Drucken
 

Der 14. Müggelsee-Marathon

20. 10. 2020

Am vergangenen Sonntag (18. Oktober 2020) fand der 14. Müggelsee-Halbmarathon statt. Der Leichtathletikverein Fortuna Marzahn zählte insgesamt 1255 Läufer, die über die Ziellinie rannten. Da diese Auflage ohne Streckenposten vollzogen wurde, liefen einige Fünf-Kilometer-Läufer in die falsche Richtung, was die nun folgenden Zeiten möglicher weise schmälern könnte, allerdings ging es bei dem Event vorrangig um das sportliche Zusammenkommen in Zeiten der Pandemie.

Auf der Fünf-Kilometer-Strecke war Marwin Hardt vom Köpenicker SC der schnellste nach 26:29 Minuten. Zweiter wurde Mika Keiling (26:39) vom SV Rot-Weiß Werneuchen. Danach folgte Kajetan Wilkcez (26:45). Bei den Frauen gewann Sabine Lahmann (27:36) vom SCC Berlin. Es folgten Daniela Möller (28:33) und Lyn Janotta (29:13) vom OSC Potsdam.

Den 10-Kilometer-Lauf gewann Wilhelm Menet (35:24). Den zweiten Platz belegte Lancelot Gentz (36:33), gefolgt von David Bossek (37:30). Erste Frau im Ziel war Julia Jezek (41:53). Zweite und dritte wurden Madeleine Lewin (43:32) vom TS Südwest Berlin und Chantal Jäger (43:40) vom TVB 09.

Über die Halbmarathondistanz siegte mit einer Zeit von 1:16:23 Josh Sambrook für die Cambridge Runners. Auf Platz Zwei landete Andrew Brian (1:16:16) von den Berlin Social Runners. Den dritten Platz sicherte sich Erik Brauer nach 1:16:50 Stunden. Bei den Frauen gewann Stefanie von Mechow (1:30:08) vom SCC Berlin. Nach ihr erreichten Cathleen Meier (1:30:49) vom FFO macht Sport und Christiane Neidiger (1:30:58) von den Laufpartnern das Ziel.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Der 14. Müggelsee-Marathon

Cyberfitness

 

 

 

Live-Chat

 

Chatten mit Jan Fitschen

Laufkalender