Mit Bewegung gegen Depression

19. Apr. 2022

Raus aus der Depression. Selbsthilfe starten und aktiv werden.

Auch wenn viele Betroffene sich in einer akuten depressiven Phase nicht nach sportlicher Betätigung fühlen: Bewegung kann dazu beitragen, dass die Symptome einer Depression abnehmen. Dabei ist es nicht so wichtig, welche Sportart am besten wäre oder wie häufig sie ausgeübt werden sollte. Jeder sollte das auswählen, was ihm am besten liegt. Ein Spaziergang im Park oder eine kleine Fahrradtour können ein guter Anfang sein.

Entspannungstechniken wie Achtsamkeitstraining, Tai-Chi oder Yoga können sich ebenfalls positiv auf die psychische Gesundheit auswirken. Die genaue Wirkungsweise ist unklar. Eine Theorie ist, dass sie die Ausschüttung der Botenstoffe im Gehirn beeinflussen, die bei einer Depression vermutlich aus dem Gleichgewicht geraten sind.

  • Facebook
  • Instagram