Link verschicken   Drucken
 

Packliste/Checkliste

Was zum Wettkampf gebraucht wird

 

Wer als Teilnehmer zu einer Lauveranstaltung fährt, sollte vorher sichergehen, das er alles Notwendige in seine Sporttasche gepackt hat. Ansonsten könnte es vor Ort zu einer bösen Überraschung kommen, wenn ein Teil der Ausrüstung noch zu Hause liegt. Mit dieser Checkliste können Laufeinsteiger auf Nummer Sicher gehen, dass es ihnen bis zum Startschuss an nichts fehlt, was wichtig sein könnte. 

Laufsachen

 

  • Wer nicht in Straßenschuhen oder barfuß laufen möchte, sollte selbstverständlich daran denken seine Laufschuhe einzupacken. Vorher ist es wichtig sich über die Bodenbeschaffenheit der Strecke zu erkundigen. Es ist ratsam bei Cross -oder Bergläufen in Schuhen zu laufen, welche strapazierfähig und leicht sind, als auch über eine angenehme Dämpfung durch das Sohlenprofil verfügen. 
  • Je nach Wetter und Temperatur ist darauf zu achten, welche Sportkleidung für den Wettkampf aus dem Schrank geholt wird. Im Winter und Herbst beispielsweise sollten Handschuhe und Mütze nicht fehlen. Wer ein etwas intensiveres Aufwärmprogramm wählt, fährt gut mit zusätzlicher Laufbekleidung zum Wechseln. Um Unterkühlung zu vermeiden, eignet sich besonders Funktionskleidung. Diese schränkt die Bewegungsfähigkeit nicht zu sehr ein und weist Feuchtigkeit ab. Zudem sei natürlich auch an Wechselklamotten nach dem Rennen gedacht, besonders bei kälteren Temperaturen. Bei starker Sonneneinstrahlung ist eine Sportsonnenbrille und Kopfbedeckung zu empfehlen. Auch gegen Regen sollte man gewappnet sein und vorsichtshalber eine Regenjacke einpacken. Für Läufer/innen mit langen Haaren ist es außerdem empfehlenswert einen Zopfgummi umzubinden.
  • Falls es vor Ort Duschen gibt und das Bedürfnis besteht diese nach dem Wettkampf zu nutzen, nicht vergessen Handtuch, Badelatschen und Duschbad mitzunehmen. Außerdem kann es nicht verkehrt sein Klopapier oder Taschentücher mitzunehmen, da Toiletten auf Laufveranstaltungen meist stark frequentiert sind und das Papier somit auch schnell mal vergriffen sein könnte.
  • Was das Thema Energiezufuhr während des Laufs betrifft, sei vorab gesagt, dass diese nur bei längeren Läufen notwendig ist. Um Unterzuckerung entgegenzuwirken ist es vorteilhaft Traubenzucker einstecken zu haben. Ebenso die Aufnahme von Kohlenhydraten, falls der Energiespeicher irgendwann zu Neige gehen sollte, kann enorm wichtig sein. Dafür gut geeignet sind Sportgels oder auch Riegel, welche leicht zu transportieren sind und in jedem Sportgeschäft erhältlich sind. Für Wasser ist meist am Streckenrand in regelmäßigen Abständen gesorgt. 
  • Auch eine Sache, die schnell mal in Vergessenheit geraten kann, sind Sicherheitsnadeln um die Startnummer an der Sportbekleidung zu befestigen. Ebenso die Startunterlagen, falls diese nicht erst vor Ort erhalten und ausgefüllt werden. 
  • Für größere Laufveranstaltungen mit einer langen Strecke, können technische Geräte eine Hilfe sein. Beispielsweise eine Lauf-Uhr für die Zeitmessung, Brustgürtel für die Herzfrequenzmessung oder ein GPS-Gerät. Absolut notwendig sind diese Dinge allerdings nicht.

 

 

Laufkalender

Laufkalender